AOK-Kindertheater / Henrietta und die Schatzinsel

Info

Henrietta und die Schatzinsel

Psychische Gesundheit

Henrietta und die Schatzinsel ist eine spannende und berührende Geschichte rund um Mut, Selbstbewusstsein und vor allem Freundschaft.

Freunde zu haben ist einfach etwas Schönes. Aber hinter Freundschaft steckt auch vieles, was Kinder auf ihrem Weg ins Leben lernen müssen:

Vertrauen und Selbstvertrauen, Loyalität und Konkurrenz, Selbstbestimmung und Anpassung, Einfühlungsvermögen und Abgrenzung, Kommunikation und Streitkultur. Aber natürlich kommt, wie man es von Henrietta kennt, auch der Spaß nicht zu kurz. Peppige Songs, witzige Figuren und eine kurzweilige Inszenierung machen Henrietta und die Schatzinsel zu einem unbeschwerten Highlight für Kinder.

Henrietta und die Schatzinsel wird vorwiegend für Grundschulklassen und Kindergärten in den Theatern und Hallen der Region aufgeführt. Interessierten Lehrern, Kindern und Eltern steht vertiefendes Material zur Verfügung.

Fotos aus dem Theaterstück "Henrietta und die Schatzinsel"
Inhalt

Inhalt des Stückes

Henrietta hat sich mit ihren besten Freunden gestritten. Zum Glück taucht Quassel auf, und die beiden gehen mit einem Piratenschiff auf große Fahrt.

Henrietta kommt schlecht gelaunt aus der Schule. Sie hat sich mit ihren besten Freunden Lara und Mirko gestritten, und am nächsten Tag geht es doch auf gemeinsame Klassenfahrt. Ihre Eltern haben keine Zeit, sich um sie zu kümmern und ihr beim Kofferpacken zu helfen. Da kreuzt ihr Freund Quassel auf und nimmt sie auf einem Piratenschiff zur Schatzinsel mit. Während der großen Reise erleben die beiden eine Menge Abenteuer und lernen die unterschiedlichsten Persönlichkeiten kennen. Am Ende ihrer Reise hat sie viel über Mut, Selbstbewusstsein und Vertrauen gelernt und erkannt: Der größte Schatz heißt Freundschaft.

Im Anschluss an das Theaterstück besprechen die Schauspieler mit den Zuschauern die Kernbotschaften des Stückes und bauen mit ihnen gemeinsam eine Pyramide mit den „Bausteinen des Lebens“.

Info

Emotionale Gesundheit als Basis für eine gesunde Entwicklung

Lebenskompetenzen fördern, Kinder stark machen, ihnen vermitteln „Ich schaffe das!“ – all das trägt dazu bei, dass Kinder nicht an sich zweifeln oder Konflikten aus dem Wege gehen.

Ein stabiles Selbstbewusstsein, ein positives Bild vom eigenen Ich und ein gesundes Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten – nichts macht Kinder stärker.

Um all das zu fördern, brauchen sie zuverlässige Kontakte: Eine angstfreie Eltern-Kind-Beziehung und Kontakt zu Lehrern, der Halt gibt. Lernerfolge in der Schule und die Anerkennung von Eltern und Lehrern stärken das Selbstbewusstsein. Wenn sich Kinder in der Familie, in der Klasse, in einer Gruppe gut aufgehoben fühlen, trauen sie sich auch mehr zu.

Info

Theater als ideales Medium der Themenvermittlung

Henrietta erlebt ihre Abenteuer auf der Bühne, in Form eines interaktiven, musikalischen Kindertheaterstücks. Das Theater bietet Kindern einen geschützten Raum.

Gemeinsam mit Henrietta tauchen sie in skurrile Phantasiewelten ein, treffen in den identifikationsstarken Figuren auf sich selbst, ohne dass das eigene Verhalten direkt kritisiert würde. Die Charaktere verkörpern alltägliche, kindliche Bedürfnisse.

Die Musik ist dabei wichtig für die Nachhaltigkeit der Kampagne. Die Songs sind professionell arrangiert und hochwertig umgesetzt. So bleibt Henrietta buchstäblich bei den Kindern im Ohr, auch lange nach dem Theaterbesuch.

Kontakt & Feedback

Bitte schreiben Sie uns ihre Meinung und ihre Anregung. Wir freuen uns!

eMail schreiben